Ihr Warenkorb
ist leer
Bestell-Hotline: 071 577 22 30 info@readyflag.ch

Bestellen Sie einfach und bequem per Telefon/E-Mail!

Tel. 071 577 22 77
Fax 071 577 22 78
order@readyflag.ch

Fax Bestellformular

Übersicht

Hartgummi-Radkeil 3.1kg

Hartgummi-Radkeil 3.1 Kilogramm, in schwarz, mit gerippter Oberfläche, einem Handgriff und einem Loch für eine Sperrstange oder ein Sicherungsseil.
CHF 36.50
Artikel-Nr. 14052-RSF

Sofort lieferbar
Preise zuzüglich 8% MwSt.





Ihre Vorteile
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Konkurrenzlos günstig

Der langlebige und robuste Hartgummi-Radkeil 3.1 kg ist bestens geeignet zum Sichern von Fahrzeugen, Anhängern oder Ladungen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig wenn es um die Sicherheit geht, sei es auf Lkws für den Transport oder in der Lagerhalle zum Fixieren von rundem Ladegut, Rollen, Tonnen, Walzen und Coils. Dank der gerippten Oberfläche des rutschfestem Hartgummis verzahnt sich der Unterlegkeil mit der Ladung und dem Untergrund und verhindert so ein wegrollen. Durch die Löcher im Sicherungskeil kann zusätzlich noch ein Sicherungsseil oder eine Stange gezogen werden.

Sicherheitsvorschriften werden so vollumfänglich erfüllt und die Unfallgefahr reduziert. Der Vorteil des Hartgummi-Radkeils besteht auch darin, dass er keine Schäden am gesicherten Gegenstand, Rad oder Bodenbelag/Asphalt hinterlässt. Auch ist er langlebiger als ein Blechkeil und lädt sich nicht statisch auf. Der eingearbeiteten Handgriff erleichtert das Arbeiten wie Greifen und Positionieren des Keils. Der Hartgummi-Radkeil ist in 3 Grössen entsprechen der Anwendungsbereiche erhältlich.

Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen erhalten Sie unter den folgenden Links!

Das Fahrzeug ist beim Verlassen angemessen sichern:

SR 741.01 Art. 37

Beim Abstellen von Fahrzeugen oder Anhänger an Gefälle, sind Unterlegkeile anzubringen:

SR 741.11 Art. 22

Materialien müssen beim Lagern oder Transportieren entsprechend gesichert werden:

Verordnung über die Unfallverhütung

SR 832.30 Art. 41